Home

Sponsoren

Veranstaltungsort

Programm

Anmeldung

Komitee

Kontakte

Willkommen zum SSS2016 Zürich

Schweizer Schleif-Symposium 2016 Zürich

Wichtige Termine:

 
  • Einreichen der Kurzfassung:
  • Antwort zur Kurzfassung:
  • Eingabe des vollständigen Beitrags:
  • Entscheid zur Annahme des Beitrags:
  • Endgültige Programmankündigung:
  • Eingabe des definitiven Beitrags:
  • Schweizer Schleif-Symposium Zürich:
15. Juni 2015
20. Juni 2015
30. Juli 2015
30. September 2015
15. Oktober 2015
31. Oktober 2015
19./20. Januar 2016

Das Symposium deckt die folgenden Themen ab:

  • Schleifmaschinen und Anlagen dazu
  • Schleif- und/oder Abrichtprozesse und Prozessdaten dazu
  • Schleif- und Abrichtwerkzeuge
  • Schleifen von metallischen und nicht-metallischen Werkstoffen oder Bauteilen
  • Kühlschmiermittel als Werkzeug beim Schleifen
  • Kühlschmiermittelaufbereitung
  • Kühlschmiermittelzuführung
  • Präzisionsschleifen
  • Gute Oberflächen, geringe Rauigkeiten
  • Mikro-Bearbeitung
  • Hybride Prozesse
  • Hochgeschwindigkeitsbearbeitung
  • Hochleistungsschleifen
  • Werkzeuge schleifen
  • CAD/CAM-Kette für Schleifen
  • Prozessüberwachung beim Schleifen
  • Energie- und Ressourceneffizienz beim Schleifen

Vorläufiges Programm:

  • 19./20. Januar 2016
Schweizer Schleif-Symposium

Veranstaltungsort

Zürich wurde vor mehr als 2000 Jahren als römische Festung gegründet. Heute verfügt Zürich über 400'000 Einwohner und ist die grösste Stadt in der Schweiz. Zürich ist der Hauptort des gleichnamigen Kantons. Mit schneebedeckten Bergen in Sichtweite, am riesigen Wasserreservoir des Zürichsees, gehört Zürich mit seinen zahlreichen wichtigen historischen Denkmälern und einer reichen Kulturszene zu den attraktivsten Städten Europas. Zürich ist Universitätsstadt und ein wichtiges wirtschaftliches Zentrum für den internationalen Handel.

Im Jahr 1855 wurde die Eidgenössische Technische Hochschule (ETH) nicht nur in erster Linie als Ingenieur- Schule in Zürich gegründet, sondern auch als Kompensation dafür, dass Zürich nicht als Hauptstadt der Schweiz gewählt wurde. Das beeindruckende Hauptgebäude der ETH wurde 1861 und 1864 von Gottfried Semper erstellt. In der Geschichte der ETH finden sich viele bekannte Wissenschaftler und Nobelpreisträger, die diese Schule besucht haben. Heute sind über 16'000 Studenten in allen 17 technisch wissenschaftlichen Abteilungen eingeschrieben.

Mit der Veranstaltung möchten wir die Tradition der ehemaligen Feinbearbeitungssymposien von den ehemaligen Institutsleitern Eugen Matthias und Fritz Rehsteiner wieder aufnehmen.